Schulprofil - Nelson Mandela Realschule Trier

Schulprofil Nelson Mandela Realschule plus

Bildung ist in unserer Gesellschaft eine wichtige Determinante für individuelle Lebenschancen, Selbstverwirklichung, beruflichen Erfolg sowie soziale, politische und kulturelle Teilhabe. Ausgeprägter als in vielen anderen Ländern hängt in Deutschland der Lernerfolg sehr stark von der sozialen Herkunft ab. Mit dieser Ungerechtigkeit können und dürfen wir uns nicht abfinden, vor allem, weil wir wissen, dass diese über Generationen hinweg weitergegeben wird. Bildung ist ein Schlüssel, um diesen Kreis zu durchbrechen.
Nelson Mandela hat uns gezeigt, dass Gerechtigkeit geschaffen werden kann. Mit Beharrlichkeit, Überzeugungskraft und der Haltung, das Richtige und das Gute zu tun. Dieses treibt uns in unserer täglichen Arbeit an, durch gelebte Toleranz und Offenheit, mit Engagement und Herz unseren Bildungs- und Erziehungsauftrag so zu gestalten, dass allen uns anvertrauten Schülerinnen und Schülern eine echte Teilhabe an unserer Gesellschaft ermöglicht wird. Bildung und Beruf sind der Weg in Unabhängigkeit und Selbstständigkeit.
Seit dem 27. April 2011 trägt unsere Schule den Namen Nelson Mandela Realschule plus Trier. Er wurde von einer überwältigenden Mehrheit von Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrerinnen und Lehrern gewählt. Seit seinem Todestag am 5. Dezember 2013 ehren wir sein Erbe und füllen es täglich mit Leben in unserer multinationalen Schulgemeinschaft.